Wikipedia unseriös
Keine Enzyklopädie
Patriot = Neonazi?
Lügen & Gerüchte
Über den IDGR
Impressum

Startseite

Patriot = Neonazi?

Durch die bei Wikipedia veröffentlichte politische Kampfschrift wider den Rouhs und andere einschlägige Hetzartikel zieht sich wie ein roter Faden der Versuch, jede positive Bezugnahme auf Deutschland mit dem Dritten Reich in Verbindung zu bringen. „Deutschland ist Hitler und Hitler ist Deutschland“, hatte einst Propagandaminister Joseph Goebbels verkünden lassen. Die Gegner eines neuen deutschen Patriotismus greifen diese Losung dankbar auf und versuchen, mit Hitler auch Deutschland für erledigt zu erklären.

Wer sich also für Deutschland engagiert, wird als Neonazi an den Pranger gestellt. Im Umkehrschluß greift eine kleine Minderheit von jungen Deutschen diesen Ansatz auf und fügt sich in die von Teilen der Massenmedien und des politischen Apparates vorgegebene Rolle: Sie wollen von Deutschland nicht lassen und suchen deshalb die Identifikation mit dem historischen Nationalsozialismus, aus dessen ästhetischem, politischem und rhetorischem Repertoire sie einige Versatzstücke herausgreifen und adaptieren. So schaukeln sich beide Seiten gegenseitig hoch: die Gutmenschen, manche mit Medien-Zugang, auf der einen und die „Neonazis“ auf der anderen Seite. Sie brauchen, suchen und finden einander. Mini-Aufmärsche von 20 oder 30 Halbwüchsigen im Addi-Look können eine bundesweite mediale Reaktion hervorrufen, ohne daß das einer der Beteiligten peinlich oder komisch findet.

Holzschnittartig werden Schein-Alternativen aufgebaut. Der „Neonazis“, selbst ein Geschöpf der Gutmenschen und ihrer Medien, scheint die - denkbar unattraktive - Alternative zu den bestehenden politischen Verhältnissen zu verkörpern. Da bleibt der brave Bürger doch lieber beim Altbewährten und schreckt vor einem Votum für politische Veränderungen zurück.

Wer den Klischees nicht entspricht, bleibt ausgeblendet, wird totgeschwiegen, und sobald man ihn nicht mehr totschweigen kann, dann preßt man ihn krampfhaft ins „Schema F“ hinein. „F“ wie Feindbild. Der Feind steht rechts, er ist ein „Neonazi“!

Da ist kein Platz für einen zukunftsorientierten, freiheitlichen, demokratischen Patriotismus. „Deutschland ist Hitler und Hitler ist Deutschland“ - Goebbels feiert einen späten Triumph. Auch bei Wikipedia, der angeblichen Enzyklopädie, die den 1945 aus dem Leben geschiedenen Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda als „einflussreichsten und populärsten Politiker während der Zeit des Nationalsozialismus“ feiert.

Eine Armee von Fälschern und Tricksern macht mit, wenn es darum geht, Deutschland mit Hitler gleichzusetzen. Da darf Wikipedia nicht abseits stehen. „Links, zwo, drei, vier ...“ - Wikipedia marschiert im Gleichschritt mit. Die Reihen fest geschlossen ...

ZURÜCK ZUM SEITENANFANG

 

 

 

 

 

 

 

.